Von: SAAY Am: Dezember 08, 2016 In: Allgemein Kommentare: 0

Für einen dauerhaften Erfolg Ihrer Webprojekte sollten Sie die wichtigsten Online-Marketing-Kennzahlen kennen und deren Entwicklung immer im Auge behalten. Erfolgreiche Online-Unternehmer generieren im Internet bereits heute millionenschwere Umsätze

mit Onlineshops und Webauftritten. Eine hochtechnisierte Webprogrammierung und ein modernes Webdesign sowie die Veröffentlichung von ansprechendem, informativem Content sind die Basis für diese Erfolge. Um langfristig einen starken Umsatz zu erzielen, bedarf es jedoch mehr: der Webauftritt muss jederzeit aktuell und interessant bleiben. Ob dies so ist, können unsere Experten der Webagentur SAAY anhand Ihrer Onlinemarketing-Kennzahlen analysieren, diese fachlich interpretieren und gegebenenfalls die richtigen Maßnahmen ergreifen, sollten diese Zahlen nicht die gewünschten Werte widerspiegeln.

Page View und Visits – wichtige Facts im Onlinemarketing

Zu den wichtigsten Kennzahlen im Onlinemarketing zählen neben den Visits, den Seitenaufrufen und der Verweildauer auch die Bounce Rate und die Conversion Rate. Als Visit wird der Besuch eines Internetnutzers auf einer Webseite beschrieben. Jeder Seitenbesucher wird in einem vordefinierten Zeitraum nur einmal gezählt, auch wenn dieser mehrere Webseiten aufruft. Als Seitenaufruf, auch PI (Page Impression) oder PV (Page View) genannt, wird jeder einzelne Klick eines Users auf die verschiedenen Unterseiten einer Website gerechnet. Dadurch lässt sich sehr gut die Performance des Internetauftrittes bewerten und ist somit für Seitenbetreiber besonders interessant. Anhand dieser Kennzahl lassen sich auch Werbeplätze optimal und gewinnbringend vergeben.

Bounce Rate runter und Conversion Rate hoch: mit SAAY!

Die Verweildauer beschreibt die Zeit, die ein User vom Aufrufen bis zum Verlassen der entsprechenden Webseite online verbringt. Diese Zeitspanne sollte möglichst hoch sein, da dies für interessante Inhalte spricht. Die Absprungrate (Bounce Rate) gibt Aufschluss darüber, wie schnell Seitenbesucher wieder abspringen, sollte das Angebot nicht ihren Vorstellungen entsprechen. Auch die Verbreitung der Webseiteninhalte in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+, Twitter, Instagram, Pinterest oder anderen beeinflusst das Ranking Ihrer Seite und kann so die Werte der Absprungrate insgesamt verbessern. Die Conversion Rate ermittelt die Handlungen des Besuchers einer Internetseite: bleibt der User nur einfacher Leser, tätigt er einen Lead, wird er zum Abonnenten oder zum Käufer? Die Wandlungen des gewöhnlichen Seitenbesuchers in eine aktive Rolle nennt man Conversions. Wenn Sie weitere Fragen zu den Kennzahlen im Online-Marketing haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Sie!

Beitragsbild: © Marco2811 – Fotolia.com

Trackback URL: https://saay.de/was-zaehlt-eigentlicht-saay-erklaert-die-wichtigsten-kennzahlen-im-online-marketing/trackback/

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *